Magaluf Strand Mallorca Touristen Informations Video, Palma Nova, Calvia

462
Published on April 22, 2015 by admin

The Magaluf beach (Catalan: Platja de Magaluf, IPA: [ˈpɫadʒə ðə məɣəˈluf]; Spanish: Playa de Magaluf) is seven kilometers from Calvià, Cala Vinyes and located between Punta de sa Torre New Porrassa or healthy. The holiday accommodation, nightclubs and other services aimed at mass tourism make up the urban landscape of the beach of Magaluf, making it one of the main tourist areas of Calvià. It also receives a massive influx of local swimmers. Magaluf beach is one kilometer, the actual dimensions are a product of artificial regeneration, has a fine white sand. Originally, this landscape was an unhealthy marshland and water, used by criminals and smugglers to hide themselves and their spoils of the rule of law. A half mile from the sea coast of the Magalluf beach glimpse of his Porrassa Islet, which served as a refuge for the fleet of King James I landed in Santa Ponsa before 1229. The area north of this bay is open to winds from the east-southeast to the anchoring of boats on sandy and algae to a depth ranging between two and five meters. Islet Porrassa protects healthy if a little wind blowing from the east, although there is a bank of rocks in the north-west in the direction of Palmanova in Magaluf. At 1.6 nautical miles are located Yacht Club Palmanova. The access road to the beach of Magaluf is easy following the signs. The private car can park for free on the streets near the tourist center. You can also opt for public transport. The bus to the outskirts.

Magaluf ist der Ort bzw. eine touristische “Urbanisation”auf der Baleareninsel Mallorca. Am westlichen Ende der Bucht von Palma und wird zur Gemeinde Calvià gerechnet. Wie in S’Arenal wurden hier zahlreiche Plattenbauten errichtet, um die Touristen unterzubringen. Die Silhouette des Ortes ist hier noch mehr durch die aneinander gereihten Hochhäuser bestimmt als an der Platja de Palma. Während S’Arenal eher von deutschen Touristen besucht wird, gilt Magaluf als bevorzugtes Reiseziel für Urlauber aus Großbritannien. Dementsprechend dominieren englische Pubs, Fish-and-Chips-, Bingo- und Billard-Buden das Straßenbild.

Der feinsandige Strand von Magaluf ist 1600 Meter lang und damit einer der längsten im Bezirk Calvià. Das Tourismusbüro zählte 1360 Liegen und 790 Sonnenschirme[1]. In der Bucht von Magaluf befindet sich eine kleine, mittlerweile unter Naturschutz stehende Insel.
Nachtleben

In Magaluf existieren viele Bars und Nachtclubs. Der größte Nachtclub ist das „BCM Palace”, in dem zahlreiche bekannte DJs auflegten. Er erstreckt sich über 3 Etagen, wobei das Erdgeschoss für Schaum-, Popcorn- und Wasserpartys genutzt wird. Weitere Angebote der Unterhaltungsindustrie sind „Aquapark”, „Marineland” oder „Dorado City”. Bis 2007 gab es ein echtes U-Boot, mit dem Touristen Tauchfahrten unternehmen konnten („Nemo”). Der Betrieb ist inzwischen eingestellt.

Category Tag

no comment

Add your comment

Your email address will not be published.